Stein für Stein - wie ein Mosaik!

March 5, 2018

Hi liebe Kulinarik-Freunde!

Mein letzter Blog-Eintrag ist schon etwas her - sorry! Die Arbeiten für das El Pincho nehmen echt viel Zeit ein. Was ich zudem merke ist, dass man sich gerne in der Arbeit verliert wenn man an seinem Traum arbeitet. Jedes Detail scheint einem extrem wichtig und möchte gut durchdacht sein - oder muss gut durchdacht sein...

 

Die Planungsarbeiten

Die letzten Wochen waren super hektisch und sehr anspruchsvoll für das ganze Team. Umbau, Vorbereitungen, Marketing, Planung, Bewilligungen, Caterings, Vorproduzieren und und und. Etwas festlegen, dann aber alle Ideen wieder über den Haufen werfen weil es wohl doch noch einen besseren Plan geben könnte - eventuell ;) Jedenfalls sind wir fleissig wie die Bienen und stecken jede freie Minute und unser ganzes Herzblut in unser Restaurant. Jede Kleinigkeit muss stimmen - wie bei einem riesiges Mosaik. Manchmal muss ein einzelner Stein tagelang bearbeitet werden damit er später wirklich perfekt in das grosse Ganze passt. Das braucht viel Geduld - wer schon mal ein Mosaik gestaltet hat, weiss das - aber es lohnt sich immer! Und so lohnt es sich bestimmt auch für uns, dass wir jedes Detail hoch und runter diskutieren - sei es die Farbwahl der Polster oder die Auswahl der Weine, die auf die Karte kommen. Manchmal dauert es zwar etwas bis wir uns einig sind, aber diese Zeit nehmen wir uns gerne. 

Und so arbeiten wir akribisch an unserem Mosaik - Stein für Stein bis es ein wunderschönes Kunstwerk wird.

 

 

 

Die Bauarbeiten 

Nebst uns dreien sind aber im Moment noch einige andere Leute im Wilden Mann am arbeiten. Seit zirka drei Wochen haben die Umbauarbeiten im Erdgeschoss so richtig angefangen. Leider konnte zuvor noch nicht viel gemacht werden da der Statiker zuerst genaustens abklären musste wie die neuen Stützen gestellt werden müssen. Ärgerlich auf der einen Seite, denn so hat sich der ganze Terminplan um gut 5 Wochen verschoben. Aber auf der anderen Seite muss das natürlich sein - das Haus soll ja stehen bleiben, nachdem es nun mehr als 500 Jahre gestanden ist ;)

Nun ist aber alles geregelt und die Arbeiten auf der Baustelle können weitergehen. Zuerst wurde gespitzt und raus gebrochen. Dann die Bodenheizung verlegt. Nun kommt der neue Boden rein und die Wände werden gemacht. Zeitgleich arbeitet der Schreiner von der Roost AG in Frauenfeld am Barmöbel und an den Regalen, und die Küchenbauer von der Ultrasa AG bauen an unserer Traumküche.

Zusammen mit Oliver Jäger, unserem Architekten und unserem Vermieter Rolf arbeiten wir an den Details: Farbkonzept, Inventar und Deko aussuchen oder das Lichtkonzept ausarbeiten.

Der Umbau braucht zwar viel Geduld, aber die Chance bei allen Schritten mitzubestimmen und die Räume so zu gestalten, dass sie perfekt zu uns passen, wiegen alles wieder auf. Wir freuen uns euch schon bald die ersten Fotos von den neuen Räumlichkeiten im Erdgeschoss vom Wilden Mann zeigen zu können. In der Altstadt entsteht etwas wirklich schönes auf das ihr euch freuen dürft :)

Am 20. und 21. April können wir zusammen auf die Neueröffnung anstossen - merkt euch das Datum schon jetzt!

 

Bis bald und kulinarische Grüsse aus der Genusswerkstatt!

Fabian

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Jeder kann kochen! Folge 1 folgt demnächst.

March 12, 2018

1/4
Please reload

Aktuelle Einträge

March 5, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square
  • YouTube Social  Icon